Eishockey Nachwuchs in Deutschland

Objektiv betrachtet: In einem Gastbeitrag hat sich News Redakteur Bastian Weber von OMR Deutschland mit dem Eishockey Nachwuchs in Deutschland beschäftigt, genauer gesagt mit der Deutschen Nachwuchs Liga und der U18 Nationalmannschaft. 

Eishockey Nachwuchs in Deutschland

DNL, DNL2 und U18 Nationalmannschaft

Die Deutsche Nachwuchsliga (kurz DNL) ist in Bezug auf den Eishockey Nachwuchs in Deutschland ein bedeutender Faktor für den Eishockeybund. Besonders lange gibt es sie noch nicht, denn erst im Jahr 2000 wurde sie in Zusammenarbeit zwischen DEB und den Eishockey Landesverbänden ins Leben gerufen. Für die jungen Spieler, die es sich vorstellen können, auch später in einer der deutschen Profiligen zu spielen und die es zuvor beispielsweise in die U18 oder U20 Nationalmannschaft schaffen wollen, ist es eine gute Schule, die sie an das Leben als Eishockeyprofi heranführt. Einen wichtigen Systemwechsel gab es in der Saison 2010/2011, als die Altersklassen eingefroren wurden und von dem Zeitpunkt an auch Spieler ab 17 Jahren teilnehmen durften.

Eishockey Nachwuchs in Deutschland

Jubel von Mannheims Yannick Drews beim Spiel in den DNL Finale, Jungadler Mannheim – Eisbaeren Juniors Berlin. | Foto © Ice-Hockey-Picture-24

Änderungen in der Deutschen Nachwuchsliga

Bisher ist es so, dass die DNL den besten Eishockey Nachwuchs in Deutschland bündelt und auch ausbildet. Im Gegensatz zu anderen Jugendligen ist sie nicht in eine Nord- und Südstaffel unterteilt. Am Ende jeder Saison wird ein Absteiger von einem Aufsteiger aus den Jugend-Bundesligen Nord und Süd ersetzt. Genau diese Regelung soll sich aber in der aktuellen Saison deutlich ändern, denn die DNL soll um zwei Mannschaften aufgestockt werden. Das bedeutet, dass es in diesem Jahr in der Nachwuchsliga keinen Absteiger geben wird. Der Tabellenletzte kann also aufatmen. Die bestehenden zehn Vereine der Liga werden die beiden Gruppenersten der zwei Ligen aus dem Norden und Süden des Landes mit dazu bekommen. Die Aufstiegsrunde in diesen wird somit komplett entfallen.

Gründe für die Einführung des neuen Systems

Doch warum das Ganze? Der Deutsche Eishockeybund ist der Meinung, dass es an Eishockey Nachwuchs in Deutschland niemals genug geben kann. Aus diesem Grund sollen mehr Mannschaften in die Nachwuchsliga eintreten und deren Spieler so die Chance bekommen, sich in eine Profikarriere hineinzuspielen. Je mehr Jugendliche diese Gelegenheit haben, desto wahrscheinlicher ist es auch, dass sich darunter ein Talent für die Zukunft des deutschen Eishockeysports befinden wird. Es soll der Liga außerdem dazu verhelfen, in den kommenden Jahren auch im internationalen Bereich in höheren Gruppen spielen zu können. Aus der Nordliga wird wohl die Mannschaft des Hamburger SV in die Nachwuchsliga aufgenommen, im Süden steht die Tür hingegen noch unterschiedlichen Mannschaften offen, zum Beispiel dem EV Füssen, Bietigheim-Bissingen und dem Augsburger EV.

Krise der U18 Nationalmannschaft

Vielleicht ist eine solche Umstellung dringend nötig, wenn man sich die Entwicklung der U18 Nationalmannschaft betrachtet. Beim Vlado Dzurilla Cup, der Anfang Februar in der Slowakei stattfand, konnte die Mannschaft keines der drei Spiele gewinnen und ähnlich mangelhaft sah es auch beim 5-Nationen Turnier Ende des Jahres in der Schweiz aus, wo man nur eines von vier Spielen für sich entscheiden konnte. Wenn man die Quoten mal betrachtet, dann wird kaum noch jemand bei Eishockey Wetten in dieser Sportart auf die junge deutsche Mannschaft setzen, mehr Infos über Aktuelles aus der Eishockeywelt finden Sie hier. So ist es möglicherweise dringend an der Zeit, dass die Jungs aus dem U18 Team auch in der Liga mehr Erfahrungen sammeln und vielleicht sogar früher schon in professionellere Ligen umsteigen, damit zukünftige WM Vorbereitungen und Turniere nicht ebenso katastrophal verlaufen wie die letzten und der Eishockey Nachwuchs in Deutschland wieder eine sportliche Weiterentwicklung erfahren kann.

Euer Bastian Weber (vielen Dank auch für den Link!)

Über Manuel Hiemer

Seit meinem 7ten Lebensjahr betreibe ich die Sportart Eishockey sehr ausgiebig. Aktuell als Trainer der 2ten Mannschaft der Saale Bulls. Darüber hinaus bin ich großer Sportfan. Das Bloggen auf dem Hockey Blog macht mir nicht nur sehr viel Spaß, es bringt auch den einen oder anderen Kunden.

2 Responses to “Eishockey Nachwuchs in Deutschland”

  1. Erst einmal Danke für die richtig geile und informative Aufstellung. Gibt ja wirklich eine Menge interessanter Fakten und für mich waren die Probleme in den Jahrgängen auch nicht so ersichtlich. Denkt ihr denn, dass die begonnenen und angesprochenen Änderungen greifen werden?

Kommentar verfassen